Archive for November 2011

Sodann! Die eigene Scholle ist nun vollständig erworben, ich hätte nicht gedacht, dass es SO aufwändig ist, ein Fleckchen Bauland käuflich zu erwerben. Nachdem wir Preis und Größe mit dem Besitzer abgesprochen hatten, suchten wir einen Notar. Hameln bietet da eine ganze Bandbreite an, welcher ist gut, welcher nicht? Ein Kollege hatte neulich mit einem Notar zu tun, ebenfalls wegen eines Grundstückskaufs und war ganz zufrieden mit diesem, also wählten wir ebendiesen.

Ein Termin war schnell gemacht, alsbald saßen Ver- und Käufer gesellig vor dem kolossalen, mit Papierbergen verzierten Schreibtisch des Notars. Das Erläutern des Prozederes und das Lichten des Paragraphenwaldes ging zäh vonstatten und wurde notariell geschmückt von Anekdötchen und Schwänken aus der eigenen Vergangenheit, anscheinend kannte der Mann die gesamte Bevölkerung unseres Dörfchens und hat mindestens mit der Hälfte schon mal einen gehoben…

Es folgten noch zwei Nachbesuche zum Unterschreiben diverser Dinge, der Briefkasten war von nun an voll von Rechnungen – Stadt, Land, Fluss: alle wollten sie Gebühren, Steuern und Bescheide gezahlt und unterschrieben haben, wir fühlten uns ob der Fülle von zu gebenden Autogrammen fast wie Rockstars.

Trotz sorgfältiger Nachforschung, mit welchen Folgekosten ein Grundstückskauf zu bemessen ist, gab es doch noch zwei Überraschungen: das finale Eintragen der Grundschulden im Grundbuch war mit ca. 500 € schon nicht gering, etwa dieselbe Summe ging dann nochmals an den Notar für die Beurkundung ebendieser Grundschuld – “Krass! 1000 € für ein paar Unterschriften und Stempel!” nölt der Laie und schminkt sich schon mal das Ziermauerwerk ab (ECO, 900 € – aber die beiden Giebelohren bleiben!)

Die ganze Aktion zog sich über vier Monate hin, ist jetzt abgeschlossen und das Stück Land namens “198/16″, auch liebevoll “zukünftige Heimat” genannt, gehört jetzt uns.

Bislang sieht es mit den bereits bezahlten Posten derart aus:

 

Was?

Wieviel?

Grundstück

55840

Grunderwerbssteuer

2512

Notar: Beurkundung des Grundstückkaufvertrags

518,42

Notar: Eintragung ins Grundbuch / Löschung der Vormerkung

183,75

Notar: Grundschuldbestellung

505,10

Stadt: Vorverkaufsrecht

10

Stadt: Befreiung vom Bebauungsplan

106

Katasteramt: Bebauungsplan

8

Amtsgericht: Vormerkung im Grundbuch

73,50

Amtsgericht: Eintragung der Grundpfandrechte

494,50

Gesamt

60251,27

 

 

Ein Satellitenbild ohne Häuser, Kartendaten von 2009